Unsere Paris-Fahrt startete am Obersuhler Bahnhof um 6 Uhr und um 13 Uhr waren wir dann schließlich in Paris. In Paris fuhren wir dann mit der Metro, woraus man die Schlussfolgerung von vielen Treppen und schweren Koffern ziehen konnte. MERDE! Nachdem wir uns im Hotel ausgeruht haben, sind wir mit der Metro in Richtung Pont de l’Alma gefahren um eine Bootsfahrt auf der Seine zu machen. Vom Boot aus, haben wir dann verschiedene Sehenswürdigkeiten gesehen, darunter der Eiffelturm und Notre Dame.

paris1

An Tag zwei gab es bereits um 8 Uhr Frühstück, was jeden Tag um dieselbe Uhrzeit begann. Danach hatten wir einen 2 ½ stündigen Stadtrundgang. Wir fuhren erst mit der Metro ins römische Viertel. Dort starteten wir am Notre Dame, weiter am ältesten Baum von Paris, dann am Senatsgebäude und an einem bei Franzosen beliebten Theater vorbei. Aus der Ferne konnte man den Eiffelturm sehen.

An Tag drei hatten wir eine 2 stündige Führung durch den Louvre. Dort haben wir einige Kunstwerke unter anderem die Mona-Lisa gesehen welche Leonardo Da Vinci gemalt hat. Danach waren wir beim l’Arc de Triumph und gingen shoppen auf der Champs-Élysées. Ein paar von uns sind dann mit zum Sacré-Cœur gegangen und wir haben sie uns von innen angeschaut. Danach gingen wir zum Montmartre und hatten etwas Zeit zum shoppen. Am Abend haben wir uns gemütlich zusammengesetzt und zusammen Fußball geschaut. Danach gingen wir dann alle auf unsere Zimmer.

paris2

Am Montag besuchten wir die Conciergerie, welches ein ehemaliges Staatsgefängnis ist. Unter anderem saß in der Conciergerie die Frau von Ludwig dem XVI. Marie Antoinette. Danach versuchten wir auf den Eiffelturm hinauf zu gelangen, was uns leider nicht gelang, weil die Sicherheit von den Beamten nicht gewährleistet werden konnte, laut den Aussagen der vor Ort anwesenden Sicherheitsbeamten. Stattdessen durften wir uns anschließend in kleinen Gruppen frei in Paris bewegen. Manche sind mit dem Riesenrad gefahren und erblickten das Panorama von Paris. Andere sind am Grands Boulevard shoppen gegangen.

Am letzten Tag unserer Fahrt verließen wir um 12 Uhr das Hotel, nachdem einige noch das Ba-ta-clan besucht hatten. Mit der Metro fuhren wir zum Bahnhof Paris/Est. Ca. 6 Stunden später erreichten wir den Bahnhof in Obersuhl, wo unsere Reise endete.

 

Suchen

Schul-Shirts

Hier können Sie direkt Schulshirt online bestellen:

logo

Copyright © 2014. All Rights Reserved  Blumensteinschule