Im Projekt digitale Fotografie fotografierten wir viel und die Bilder wurden anschließend bearbeitet.

Bevor unser Projekt am Donnerstag startete, waren alle Schüler sehr aufgeregt. Endlich ging es los.

Hoch motiviert begannen wir mit dem Fotografieren.

Die erste Aufgabe bestand darin, Porträtfotos von uns zu erstellen und anschließend zu verfremden.

Wir haben mit dem Programm „PICASA“ gearbeitet.

Mit diesem Programm kann man verschiedene Effekte erzielen, um Bilder zu verfremden.

Schon am Donnerstag fotografierten wir Bereiche des Schulgeländes und Schulgebäudes, denn am nächsten Tag wollten wir sofort mit unserer neuen Aufgabe, dem Entfernen von Gegenständen auf Fotos, starten.

Hierzu benutzten wir das Programm „GIMP 2.8“.

Herr Martus erklärte uns genau, wie wir mit dem Programm arbeiten können.

Es ist leicht verständlich und bietet viele Möglichkeiten.

In die neue Woche starteten wir mit einer neuen Aufgabe.

Wieder fotografierten wir interessante Motive unserer Schule und unseres Schulgebäudes.

In die Fotos fügten wir Objekte, die wir zuvor mit Hilfe des Internets ausgewählt hatten, ein.

Aus unseren bearbeiteten Fotos stellten wir ein Suchspiel zusammen, in dem Originalbilder und bearbeitete Bilder gegenübergestellt wurden.

Als Ergebnis unserer Arbeit präsentieren wir am Tag der offenen Tür einen Film, der den Besuchern Auskunft über unsere Arbeit während der Projektwoche gibt. Wir wünschen unseren Gästen viel Spaß.

Bericht von Lara Schröder und Bianca Treuberg

K1024 1K1024 2

Teams Help

Copyright © 2014. All Rights Reserved  Blumensteinschule